Sonntag, 17. März 2019

Klassenerhalt gesichert.

Die Spannung, die der letzten Begegnung der Verbandsliga über Abstieg oder den Klassenerhalt lag , konnte nicht übersehen werden. Der aufstiegswillige Gegner, die Mannschaft des Thonberger SC 1931, war der Favorit dieser sportlichen Auseinandersetzung. Wer will diese Tatsache bestreiten. Nach drei direkten Vergleichen stand es 0 : 3 nach Mannschaftspunkten mit einem Kegelverhältnis von 1506 : 1612. Der Rückstand war " Enorm", die Stimmung unserer Mannschaft aber immer noch von Optimismus geprägt. Warum eigentlich ? weil zwei Begegnungen sehr unglücklich für Gerald Badsübner (515 : 516) mit 1,5 : 2,5 Satzspunkten und von Bernd Eger (545 : 554) mit 1 : 3 Satzpunkten verlaufen waren. Eine "kalte Dusche " war, dass Helmut Zschocke mit einer nicht guten Tagesform allein 96  ! Kegel  gegen seinen direkten Gegner verloren hatte. Dann kam die Wende die unsere Mannschaft wettbewerbsfähig machte. Thomas Hofmann (518), Heiko Tatzelt (533) und Werner Lötzsch mit 521 Kegel konnten den Rückstand systematisch aufarbeiten. Sie sicherten drei Mannschaftspunkte und überspielten den Gesamtstand nach Kegel von 3078 : 3074 !!!, das war die Entscheidung. Spannung pur, Die Freude war eingezogen, mehr gibt es nicht zu berichten.

Roland

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt übermitteln die Senioren von Blau-Weiß Chemnitz, das war eine klasse Aufholjagd unter enormen Druck, die euch da gelungen ist. Wir freuen uns mit euch, viele Grüße.

CSV hat gesagt…

Diesen Kommentar werden wie Euch nicht vergessen. das zeugt von echter Sportfreunschaft. Danke!!
Roland